Teilnahmeberechtigt sind alle vollständig und richtig ausgefüllten Bewerbungen von kärntnerischen Unternehmen (Firmensitz im Bundesland Kärnten), Vereinen und Initiativen, welche bis zum 21. Oktober 2018 online oder per Post an die Kärntner WOCHE Zeitungs-GmbH, Kennwort "Kärntner Regionalitätspreis 2018", Hasnerstraße 2, 9020 Klagenfurt eingehen.

Vorstellung des Unternehmens, Betriebes, Vereins


Einreichende Person





Eine Aktion von der WOCHE Kärnten in Kooperation mit:








Datenschutzinformation

Ihre Daten werden von der Kärntner WOCHE Zeitungs-GmbH, Hasnerstraße 2, 9020 Klagenfurt, eMail: regiopreis@woche.at verarbeitet, um entsprechend Ihrer Teilnahme (Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung; Zustimmung) an der Aktion „Regionalitätspreis 2018“ Ihre Teilnahmeberechtigung zu prüfen, die Einreichung zu evaluieren, wenn der Nominierte sich nicht selbst angemeldet hat, um mit dem normierten Unternehmen in Kontakt zu treten und über die Nominierung sowie den Nominierenden zu informieren, die Aktion „Regionalitätspreis 2018“ abzuwickeln sowie den Gewinner zu ermitteln und Sie im Falle des Gewinns für die Preisübergabe zu kontaktieren.
Ihre Daten werden dazu auch an Dienstleister aus den Bereichen Datenverwaltung, Marketing, automationsunterstützte Datenverarbeitung, Logistik und Zustellung weitergegeben. Wenn und solange Sie dem Erhalt von Direktwerbung zugestimmt haben (Rechtsgrundlage: Zustimmung), werden Ihr Name und Ihre Kontakt- und Brancheninformationen von der BezirksRundschau GmbH und der RMA Media Services GmbH, RMA Marketing Services GmbH, Bezirksblätter Tirol GmbH, Bezirksblätter Salzburg GmbH, Bezirksblätter Niederösterreich GmbH, bz Wiener Bezirkszeitung GmbH, Bezirksblätter Burgenland Verlag GmbH, Wochenzeitungs GmbH Steiermark und Kärntner Woche Zeitungs GmbH (denen Ihre Daten übermittelt werden) zu Zwecken der Direktwerbung per eMail und Telefon für die oben genannten Produkte / Leistungen verarbeitet. Nach erfolgter Abwicklung der Aktion „Regionalitätspreis 2018“ und Überreichung des Preises wird die Verarbeitung zum „Regionalitätspreis 2018“ beendet. Sobald Sie Ihre Zustimmung zum Erhalt von Direktwerbung widerrufen haben, werden Sie von der BezirksRundschau GmbH und den anderen oben genannten Unternehmen keine Direktwerbung mehr für die oben angeführten Produkte / Leistungen erhalten.
Ihre im Zuge der Teilnahmeerklärung angegebenen Daten sowie das Datum und der Inhalt der erteilten Zustimmungen und die angefallenen Daten zur Gewinnerermittlung und Preisverleihung werden nach vollzogener Preisverleihung noch 42 Monate (und wenn ein gerichtliches oder behördliches Verfahren eingeleitet wird, bis zu dessen rechtskräftigem Abschluss) in Evidenz behalten, um erforderlichenfalls gegenüber Ihnen als Betroffenen oder gegenüber sonstigen Anspruchstellern, Gerichten oder Behörden nachweisen zu können, dass die Aktion „Regionalitätspreis 2018“ ordnungsgemäß durchgeführt wurde, die Direktwerbung an Sie auf Grund Ihrer aufrechten Zustimmung versandt wurden und die damit einhergehende Verarbeitung personenbezogener Daten rechtmäßig erfolgte; in weiterer Folge werden Ihre Daten betreffend den „Regionalitätspreis 2018“ gelöscht. Als Betroffener einer Datenverarbeitung haben Sie das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung oder Löschung, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art 15 ff DSGVO); Ferner weisen wir Sie auf das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, +43 1 52 152-0, dsb@dsb.gv.at) hin.